Winterseminar 2022

Das Winterseminar 2022 wird von 19. – 26. Februar 2022 in Spital am Pyhrn (Österreich) stattfinden. Für die Veranstaltung steht uns das Seminar- & Sporthotel Freunde der Natur zu Verfügung. Für die erstmalige Teilnahme gibt es keine Teilnahmegebühre, ebenso ist die Teilnahme für Mitglieder der GfR (oder anderen Sektionen der ERSA) kostenlos. Das Seminar wird in englischer Sprache abgehalten.

Einreichungen von Abstracts (in englischer Sprache; max. 500 Wörter) aus allen Fachbereichen der Regionalwissenschaften sind bis 15. November 2021 auf dieser Seite (siehe unten) möglich. Bitte geben Sie auch etwaige zeitliche Einschränkungen bekannt. Sie erhalten bis spätestens Ende November eine Zu- bzw. Absage für Ihre Einreichung.

Adresse vom Seminar- & Sporthotel Freunde der Natur: Wiesenweg 7, 4582 Spital am Pyhrn, Tel. +43 (0) 7563 / 681; eMail: info@naturfreundehotel.at; www.naturfreundehotel.at

******************************

The annual winter seminar of the German-speaking section of the European Regional Science Association will take place between 19th and 26th of February 2022 in Spital am Pyhrn (Austria).

The seminar has a rather unique format: sessions are only held in the afternoons and evenings, meaning that there is ample spare time for networking, paper writing, the development of new research ideas, research collaborations, and last but not least for enjoying the beautiful Alpine nature and winter sports activities in the surroundings. Time slots of one hour are reserved for each presentation, providing plenty of room for in-depth discussion.

Abstract submission (up to 500 words) is open until November 15, 2021 on this website (see below). Please also indicate if you have any time constraints (related to the day of your presentation). You will receive notification of acceptance by the end of November at the latest.

The seminar will take place at the Seminar- & Sporthotel Freunde der Natur. Address: Wiesenweg 7, 4582 Spital am Pyhrn, Tel. +43 (0) 7563 / 681; eMail: info@naturfreundehotel.at; www.naturfreundehotel.at

******************************

Sommerkonferenz 2021

Die urspünglich für Juli 2020 geplante 11. Sommerkonferenz der Gesellschaft für Regionalforschung wurde aufgrund der COVID-19-Pandemie um ein Jahr verschoben und fand am 01. und 02. Juli 2021 statt. Die Tagung wurde gemeinsam vom Thünen-Institut für Ländliche Räume, der Technischen Universität Dresden und der Technischen Universität Braunschweig organisiert und fand online statt. Das Leitthema der Konferenz lautete „Structural change in rural and urban economies“. Hier finden Sie das Programm, das auch eine Liste der TeilnehmerInnen beinhaltet. Weiterführende Informationen finden sich auf der Konferenz-Homepage.

Lokales Organisationskomitee: Christian Hundt, Anne Margarian, Jan Cornelius Peters (Thünen-Institut für Ländliche Räume), Christian Leßmann (Technische Universität Dresden), Markus Ludwig (Technische Universität Braunschweig)

Call for Submissions

There will be a Special Issue on the Spatial Dimensions of the Labour Market in the Journal of Labour Market Research. The submission deadline for papers to be included in this issue is 28 February 2020.

The special issue focuses on regional labour markets and welcomes theoretical, empirical and policy-oriented submissions related to the strength of static and dynamic agglomeration effects, the causes and consequences of agglomeration effects, regional disparities, the regional impact of globalisation and digitalisation, the role of firm and worker mobility, and the role of firms’ productivity, productivity growth and innovation in shaping regional labour markets. Further information can be found here.

7th Central European Conference in Regional Science 2019

Die Central European Conference in Regional Science wird alle zwei Jahre von einem zentraleuropäischem Land veranstaltet. Die 7. Konferenz fand von 9. bis 11. Oktober 2019 in Sopron (Ungarn) statt, und wurde von der ungarischen Sektion der ERSA (in Kooperation mit der slowakischen und der deutschsprachigen Sektion, sowie mit der University of Sopron, der University of Economics in Bratislava und der Technical University of Kosice) durchgeführt.

Das Schwerpunktthema der Konferenz war „Flows of resources in the regional economy in the age of digitalisation“. Als Keynote speaker konnten André Torre (President, European Regional Science Association), Andrés Rodríguez-Pose (Full-Professor, London School of Economics), Alessandra Faggian (Director of Social Sciences and Vice Provost for Research at the Gran Sasso Science Institute) und Katarzyna Kopczewska (Associate Professor, University of Warsaw, Faculty of Economic Sciences) gewonnen werden. Das Programm kann hier nachgelesen werden.