ERSA 2018

Die European Regional Science Association (ERSA) Konferenz 2018 wird von 28.-31. August 2018 am University College in Cork (Irland) stattfinden. Der diesjährige Kongress steht unter dem Motto “Places for People: Innovative, Inclusive and liveable Regions”. Einreichungen von Abstracts sind noch bis 28. Februar möglich. Nähere Informationen zur ERSA 2018 finden Sie auf der Konferenz-Website

Winterseminar 2019

Das nächste Winterseminar der Gesellschaft für Regionalforschung findet vom 16.02.-23.02.2019 in Matrei in Osttirol statt. Für die Unterbringung steht uns das Hotel Hinteregger zur Verfügung. Genauere Infos folgen demnächst.

*********

English

The annual winter seminar of the German-speaking section of the European regional science association (ERSA) will take place betwan 16th and 24th of February 2019 in Matrei in Osttirol (Austria). The seminar will take place at the Hotel Hinteregger. Further information will be provided soon.

Sommerkonferenz 2017 in Wien

Die Sommerkonferenz 2017 der GfR fand am 25. und 26. September 2017 am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) in Wien statt und wurde in Kooperation mit dem Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung veranstaltet. Das Schwerpunktthema der Konferenz war „Digitalization, Urban Sprawl and Regional Economics“. Als Keynote-Speaker konnte Emmanouil Tranos von der University of Birmingham gewonnen werden. Nähere Informationen finden Sie hier: Programm 2017

ERSA 2016 in Wien

Die European Regional Science Association (ERSA) Konferenz 2016 fand zwischen 23. und 26. August 2016 in Wien (Österreich) statt. Das Schwerpunktthema der Konferenz war „Cities & Regions: Smart, Sustainable, Inclusive?“. Nähere Informationen finden Sie auf der Konferenz-Website

Weil die ERSA-Konferenz 2016 in Wien stattfand und die GfR Mitorganisator war, fand in diesem Jahr keine eigene GfR-Sommerkonferenz statt.

Sommerkonferenz 2015 in Kiel

Die Sommerkonferenz 2015 der GfR fand am 02. und 03. Juli 2015 am Institut für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel statt und wurde in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), dem Institut für Regionalforschung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sowie dem Institut für Weltwirtschaft veranstaltet. Das Schwerpunktthema der Konferenz war „Infrastruktur, Handel und regionale Entwicklung“. Als Keynote-Speaker konnten Henry G. Overman von der London School of Economics and Political Science und Joachim Möller vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und der Universität Regensburg gewonnen werden.