Sommerkonferenz 2020 in Braunschweig

Die 11. Sommerkonferenz der Gesellschaft für Regionalforschung wird vom 02. – 03. Juli 2020 am Thünen-Institut in Braunschweig stattfinden. Sie wird gemeinsam vom Thünen-Institut für Ländliche Räume und der Technischen Universität Braunschweig organisiert. Das Leitthema der Konferenz lautet „Structural change in rural and urban economies“. Weiterführende Informationen finden sich auf der Konferenz-Homepage.

Abstracts (maximal 500 Wörter) aus den verschiedenen Bereichen der Regionalforschung wie zum Beispiel Regionalökonomie und Wirtschaftsgeographie können vom 15. Januar bis zum 29. Februar 2020 eingereicht werden. Konferenzsprache ist Englisch.

Lokales Organisationskomitee: Christian Hundt, Anne Margarian, Jan Cornelius Peters (Thünen-Institut für Ländliche Räume), Christian Leßmann (Technische Universität Braunschweig)

Kontakt: gfr2020@thuenen.de

Weitere Details folgen im Oktober.

*********************

The 11th summer conference of the German-speaking section (GfR) of the European Regional Science Association (ERSA) will take place between 2nd and 3rd of July 2020 at the Thünen Institute in Braunschweig. It is commonly organized by the Thünen Institute of Rural Studies and the Technische Universität Braunschweig. Conference topic is „Structural change in rural and urban economies“.

Submission of abstracts (max. 500 words) from all sub-fields of regional science such as regional and urban economics as well as economic geography is welcome between January 15 and February 29, 2020.

The conference language will be English.

Local organisers: Christian Hundt, Anne Margarian, Jan Cornelius Peters (Thünen Institute of Rural Studies), Christian Leßmann (Technische Universität Braunschweig)

Contact: gfr2020@thuenen.de

Further information will be announced in October.