Sommerkonferenz 2021

Die urspünglich für Juli 2020 geplante 11. Sommerkonferenz der Gesellschaft für Regionalforschung findet am 01. und 02. Juli 2021 statt. Die Tagung wird gemeinsam vom Thünen-Institut für Ländliche Räume, der Technischen Universität Dresden und der Technischen Universität Braunschweig organisiert und findet online statt. Das Leitthema der Konferenz lautet „Structural change in rural and urban economies“. Hier finden Sie das aktuelle Programm, weiterführende Informationen finden sich auf der Konferenz-Homepage.

Falls Sie (ohne eigenen Beitrag) an der Konferenz teilnehmen möchten, können Sie sich bis zum 18.06.2021 durch eine formlose mail an gfr2021@thuenen.de anmelden. Geben Sie bitte an, ob Sie in diesem Fall mit einer Veröffentlichung Ihres Namens (z.B. auf der Konferenzwebsite) als „further participant“ einverstanden sind.

Lokales Organisationskomitee: Christian Hundt, Anne Margarian, Jan Cornelius Peters (Thünen-Institut für Ländliche Räume), Christian Leßmann (Technische Universität Dresden), Markus Ludwig (Technische Universität Braunschweig)

Kontakt: gfr2021@thuenen.de

*************************************************

The 11th summer conference of the German-speaking section (GfR) of the European Regional Science Association (ERSA) originally scheduled for July 2020 takes place at 1 and 2 July 2021. Depending on the circumstances, the conference will either take place in Braunschweig at the Thünen Institute or will be organized as web conference. The conference topic will be „Structural change in rural and urban economies“. Additional information can be found at the conference homepage.

The conference language will be English.

Local organisers: Christian Hundt, Anne Margarian, Jan Cornelius Peters (Thünen Institute of Rural Studies), Christian Leßmann (Technische Universität Dresden), Markus Ludwig (Technische Universität Braunschweig)

Contact: gfr2021@thuenen.de